CleverÖkoGas

Ihr Beitrag zum cleveren Klimaschutz

CleverÖkoGas2019 ist unser klimaneutrales Erdgasprodukt, mit dem Sie einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Sie unterstützen mit unserem Erdgasprodukt ein Klimaschutzprojekt für erneuerbare Energien in Indien und ein Kochherdeprojekt in Mali. Diese Projekte fördern nachhaltig die soziale, strukturelle und wirtschaftliche Entwicklung der Länder. Mit sogenannten Klimaschutzzertifikaten (VERs) aus den oben genannten Projekten werden die Emissionen aus Ihrer Erdgasverbrennung komplett neutralisiert. Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie am Ende der Seite.

CleverÖkoGas2019: Klima- und Umweltschutz

  • Nachhaltig und Umweltschonend
  • CO2-Emissionen werden zu 100% ausgeglichen
  • Förderung anerkannter Klimaschutzprojekte
  • Jährliche Überprüfung durch den TÜV Rheinland

Unsere Klimaschutzzertifikate stammen aus nachhaltigen und effektiven Klimaschutzprojekten, die durch den TÜV Rheinland mit dem ÖkoPLUS-Label zertifiziert sind. Hier finden Sie unser aktuelles Zertifikat.

Das klimaneutrale Erdgasprodukt CleverÖkoGas2019 können Sie für einen überschaubaren Aufpreis von brutto 0,12 ct/kWh buchen (bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 25.000 kWh pro Jahr ist die monatliche Mehrbelastung 2,50€).

Informationen zu CleverÖkoGas2019:


Wie funktioniert Klimaneutralität? – Ganz einfach!

Wir alle sind für CO2-Emissionen verantwortlich. Durch das Verhalten im Alltag, bedingt durch Energieverbrauch, Reiseaktivitäten etc. beträgt der bundesdeutsche Pro-Kopf-Ausstoß durchschnittlich elf Tonnen jährlich. Diese Emissionen wirken global und können auf einem ganz anderen Teil der Welt durch Klimaschutzprojekte eingespart werden. Die durch die Klimaschutzprojekte generierten VERs können dann zur Klimaneutralstellung von Prozessen oder Produkten, wie z.B. Erdgas eingesetzt werden.

Bei der Nutzung von Erdgas werden im Schnitt rund 0,2 Kg CO2-Emissionen pro
Kilowattstunde freigesetzt, was einen jährlichen Ausstoß von 3,8 Tonnen CO2 pro Haushalt entspricht.

Die folgenden Grafiken veranschaulichen die Wirkungsweise der Klimaneutralität.

Die Klimawaage (links) veranschaulicht die emittierenden und kompensierenden Quellen von CO2-Emissionen. Da CO2-Emissionen global wirken (rechts), können diese durch Klimaschutzprojekte auf einem anderen Teil der Erde eingespart werden.

Was ist ÖkoPLUS?

ÖkoPLUS garantiert die nachhaltige Auswahl von Klimaschutzprojekten zur Klimaneutralstellung von Produkten gemäß folgender Kriterien:

Nachhaltigkeit:
ÖkoPlus-Projekte garantieren die Förderung nachhaltiger und sozialer Strukturen. Diese Projekte werden bezüglich der umgesetzten bzw. umzusetzenden Maßnahmen u.a. im Bereich Bildung, medizinische Versorgung, Infrastruktur, Kinder- und Kulturförderung analysiert.

Länderspezifische Auswahl:
Anhand weltweit anerkannter Indizes werden bei ÖkoPLUS Klimaschutzprojekte bestimmt, deren Einsatzort eine tatsächliche nachhaltige Wirkung erlauben. Die größtmögliche Wirkung wird anhand ökodynamischer Entwicklungschancen im Bereich Umwelt und Gesundheit (Environmental Performance Index - EPI) und der Bestimmung der Entwicklungssituation (Human Development Index - HDI) des Einsatzlandes bestimmt.

Effektiv für den Klimaschutz:
ÖkoPLUS-Projekte besitzen im Vergleich zum Basisszenario (das Basisszenario beschreibt den Projektstandort ohne Klimaschutzprojekt)  ein hohes CO2-Einsparpotenzial und tragen somit wirkungsvoll zum globalen Klimaschutz bei.

Welche Projekte unterstützen die Stadtwerke Kleve?

Vor allen Dingen in Entwicklungsländern ist das Einsparpotential von CO2-Emissionen hoch. Daher unterstützen die Stadtwerke Kleve das Laufwasserkraftwerks-Projekt im Dorf Jari, Indien. Der erste unabhängige Wasserenergieproduzent Indiens gewinnt Elektrizität aus zwei Turbinen von jeweils 43 MW ohne Stauwasserbereich aus dem Malana Nallah, einem Nebenfluss des Parbati. Hilfseinrichtungen für das Dorf Jari und Aufforstungen ergänzen das Projekt.

Des Weiteren unterstützen die Stadtwerke Kleve das Kochherdeprojekt in Mali. Der Einsatz der Kochherde führt zu einer Nachfragesenkung nach Holz und Kohle, daraus folgen verminderte CO2-Emissionen. Die Verbesserung der Bildungs- und Gesundheitsversorgung ergänzen das Projekt.

 

Informationen zum Projekt: Laufwasserkraftwerk in Indien

Informationen zum Projekt: Kochherde Toyola in Mali


Entwertung

Die VER (Klimaschutzzertifikate) werden jährlich in der Markit Registratur entwertet.