E-Tankstellen-Netz

Die Stadtwerke Kleve sind ein innovativer und umweltbewusster Energiedienstleister in der Region. 

Für uns ist die Elektromobilität ein wesentlicher zukunftweisender Baustein, 
um nachhaltig Emissionen in der Region zu verringern, das Klima zu schützen und somit ein Stück mehr an Lebens- und Standortqualität in der Region zu erreichen. 

Unser stetig wachsendes E-Tankstellen-Netz:

Unsere CleverE-Tankkarte

Um unseren Service der CleverE-Tankkarte nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Den Antrag für die Tankkarte erhalten Sie hier oder bei unseren Servicepunkten:

- Stadtwerke Kleve, Flutstr. 36, 47533 Kleve, im Kundencenter
- Parkhaus Stechbahn, Stechbahn 24, 47533 Kleve, beim Pförtner

Mit Bestätigung der Registrierung und mit Vertragsabschluss durch die Stadtwerke Kleve erhalten Sie Ihre CleverE-Tankkarte an den o.g. Servicepunkten oder auf Wunsch per Post.

Unsere E-Mobility-Solar-Projekte:

Es ist möglich und wahrscheinlich, dass ein Elektroauto zukünftig so trendy sein wird wie ein Smartphone. eMobility wird für das Image attraktiver Städte genauso wichtig sein wie das Glasfasernetz für das schnelle Internet. Zurzeit sind bundesweit 16.000 Elektrofahrzeuge unterwegs. Die Bundesregierung strebt an, bis zum Jahr 2020 eine Million und bis 2030 sechs Millionen Elektrofahrzeuge auf deutsche Straßen zu bringen. Ohne passende Infrastruktur und integrierte Mobilitätskonzepte haben Elektrofahrzeuge allerdings keine Chance. 

Sein volles Potential für den Klimaschutz entfaltet ein Elektrofahrzeug bei der Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Daher haben sich die Stadtwerke Kleve frühzeitig mit dem Thema Elektromobilität beschäftigt und sich das notwendige Know-how angeeignet, um den aktuellen und zukünftigen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. 

Unsere E-Car Solar-Tankstelle und E-Car:

Die „E-Car Solar-Tankstelle“ an der Flutstraße 36 ist die erste Solartankstelle der Region. Die Sonnenenergie wird mittels der Photovoltaik-Module auf dem Dach des Carports zur Stromerzeugung vor Ort genutzt. Der 100 %-ig emissionsfreie Solarstrom fließt beim Tanken direkt über die 22 kW leistungsstarke Ladestation in das Elektrofahrzeug der Stadtwerke. Die überschüssige Energie wird ins Klever Stromnetz eingespeist und steht für die nächsten Ladevorgänge zur Verfügung. 

Mit dem aus Sonnenenergie regenerativ erzeugten Ökostrom eines Jahres kann der „Smart electric drive“ eine Distanz von fast 15.000 km zurücklegen; dies entspricht der typischen Jahreslaufleistung. 

Technische Daten des Smart electric drive:

- Höchstgeschwindigkeit 125 km/h
- Reichweite 145 km
- Batteriekapazität von 17,6 kWh
- 22 kW Bordlader mit Schnellladefunktion:
- Das Fahrzeug ist in einer Stunde zu 100 % aufgeladen!
- Stromverbrauch 15,1 kWh/100 km
- 3,94 € Energiekosten/100 km bei Betankung mit CleverWatergreen2019
- 10 Jahre von der KFZ-Steuer befreit

Unser SOLAR-PORT auf dem Koekkoeksplatz in Kleve

Was gibt es schöneres, als in Kleves Innenstadt nach einer Fahrradtour neue Energie zu tanken und dabei gleichzeitig kostenlos neue Sonnenenergie zu tanken?! 

Ladepunkte für E-Bikes sind nichts Neues. Diese “normalen“ Bikeports werden aber fast alle mit “normalen“ d. h. mit “grauem“ Strom aus dem Stromnetz beliefert. 

Der SOLAR-PORT der Stadtwerke Kleve ist eine Ladetankstelle, an der bis zu 4 E-Bikes oder -Roller gleichzeitig geladen werden können. Bei dieser Anlage handelt es sich um ein innovatives, solarbetriebenes System, das nur mit Solarstrom gespeist wird.
 Die Energie, die aus den auf dem Dach befindlichen Solarmodulen gewonnen wird, steht den E-Bikes als Ladestrom zur Verfügung. Während die Besitzer der E-Bikes einen gemütlichen Stadtbummel machen können, werden die Batterien aufgeladen, damit anschließend die Reise auf angenehme Art wieder fortgesetzt werden kann. 

Der SOLAR-PORT ist völlig autark. Eine innovative Technik wird angewendet um die Kraft der Sonne zu nutzen. Die gewonnene Energie ist günstig, nachhaltig und sauber. In maximal 4 Stunden werden die Akkus der E-Bikes wieder gefüllt (80% davon in den ersten 1-2 Stunden). Der Überschuss an Solarenergie wird in das Netz der Stadtwerke Kleve eingespeist. Und an trüben Tagen stellen die Stadtwerke Kleve die Energie aus ihrem Netz zur Verfügung. 

Der erste SOLAR-PORT der Stadtwerke Kleve ist nicht nur einfach in Anspruch zu nehmen und sauber, er ist vor allem kostenlos für die Nutzer. 

Der innovative SOLAR-PORT der Stadtwerke Kleve … so funktioniert es:

Durch acht Solarmodule mit einer Leistung von 1,1 kW auf dem Dach des SOLAR-PORT´s wird Sonnenenergie generiert. Der hierdurch erzeugte Gleichstrom wird in Wechselstrom umgewandelt und zur Aufladung der E-Bikes oder –Roller verwendet. 

Das Einzige, was getan werden muss, ist, den Akku des E-Bikes anzuschließen und den Knopf zum Start des Ladevorgangs drücken. Den Rest erledigt die Sonne.
Die Ladedauer beträgt maximal 4 Stunden – wobei 80% der Energie in den ersten 1-2 Stunden bereits erreicht wird.